Dr. Florence Oloff

Smartphones, smart communication: Mobile devices as objects in social interaction

E-Mail
florence.oloff@wbkolleg.unibe.ch
Postadresse
Universität Bern
WBKolleg / IFN
Muesmattstrasse 45
3012 Bern

Florence Oloff

Nach ihrem Studium der Romanistik, Osteuropastudien, Journalistik und Sprachwissenschaft in Hamburg und Lyon hat Florence Oloff 2009 an der Ecole Normale Supérieure Lettres et Sciences Humaines (Lyon) und der Universität Mannheim in allgemeiner Sprachwissenschaft promoviert. Während und nach ihrer Dissertationsphase hat sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an verschiedenen Forschungsprojekten an der Universität Lyon und der Universität Basel mitgewirkt. Von 2014-2016 hat sie im Rahmen des Ambizione-Progammes des Schweizerischen Nationalfonds ihr eigenes Forschungsprojekt zu kooperativem Sprechen im Deutschen, Französischen und Tschechischen an der Universität Zürich durchgeführt. Als Spezialistin für Gesprächsforschung, Interaktionale Linguistik und Videoanalyse interessiert sie sich für Sprachgebrauch in der sozialen Interaktion in verschiedenen Sprachen und gesellschaftlichen Kontexten. In ihren bisherigen Arbeiten hat sie sich unter anderem mit dem Zusammenhang von Sprache und non-verbalen Mitteln, Mehrsprachigkeit am Arbeitsplatz sowie dem Gebrauch technischer Artefakte in der Interaktion auseinandergesetzt. Parallel zu ihrer Forschung hat sie als Lehrbeauftragte an den Universitäten Lyon 2 und Basel gearbeitet.

Forschungsprojekt

Smartphones, smart communication: Mobile devices as objects in social interaction

Forschungsschwerpunkte

Konversationsanalyse | Interaktionale Linguistik | Videoanalyse | soziale Interaktion | Mehrsprachigkeit | Sprachvergleich | Technologie, Objekte, Raum und Sprache